Schulprofil der Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken

Sport- und bewegungserzieherischer Schwerpunkt

Im Jahre 2000 wurde in Baden Württemberg mit fünf ausgewählten Grundschulen ein Modellversuch gestartet, bei dem eine verstärkte Bewegungserziehung in den Schulvormittag einbezogen werden sollte.

Die Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken ist eine diese Modellschulen und sie erhielt im Jahre 2001 das Zertifikat: Schule mit Sport- und Bewegungsprofil.

Im Schuljahr 2015/16 wurde die Schule rezertifiziert und gilt weiterhin als Schule mit Sport- und Bewegungsorientierung.

In diesem Zusammenhang bietet die Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken Folgendes an:

Zusätzliche Sportevents

Beim alljährlichen Hallensporttag können sich die Schüler nach Herzenslust innerhalb einer Bewegungslandschaft betätigen.

Beim Aktionstag wählen die Kinder zwischen vielen Angeboten ihre Lieblingssportarten aus und betätigen sich am Vormittag zsusammen mit der betreuenden Lehrkraft bzw. dem Übungsleiter.

Schon zum dritten Mal führten wir in Kooperation mit der TSG Hoffeheim unseren Aktionstag im Sommer durch.

Desweiteren bieten wir Bewegungslandsschaften innerhalb besonderer Sporttage an. Hier turnen die Kinder in spielerischer Form an Groß- und Kleingeräten, um ihre motorischen Grundfertigkeiten wie Klettern, Hangeln, Springen, Kriechen, Schaukeln, Schwingen, Balancieren und Zielwerfen zu trainieren.

Regelmäßige Wandertage und Ausflüge, auch mit dem Fahrrad, verstärken den Bewegungsgedanken.

Sportangebote durch Kooperationen mit Sportvereinen

Mit dem TSV Langenbrücken Abteilung Turnen besteht eine jahrelange Kooperation, innerhalb derer die Schüler am Nachmittag von Übungsleitern des Vereins trainiert werden.

In diesem Zusammenhang beteiligen wir uns regelmäßig an den Wettkämpfen im Gerrätturnen „Jugend trainiert für Olympia“.

Bewegtes Lernen

An unserer Schule werden neben dem Sportunterricht zusätzliche Bewegungseinheiten in den Unterrichtsvormittag integriert.

Diese finden im Klassenzimmer, auf den Fluren, in der Pausenhalle oder auf dem Schulhof statt.

Dadurch wird der Vormittag für die Schüler noch abwechslungsreicher und interessanter gestaltet. Die Kinder nehmen dieses Angebot mit Begeisterung an.

Sie sind anschließend ruhiger, konzentrierter und belastbarer.

Umgestaltung des Schulhofs

In den letzten Jahren wurde unser Schulhof umgestaltet.

Dadurch haben unsere Schüler vor und nach dem Unterricht sowie in den Pausen zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten:

Basketballkorb, Steinelandschaft zum Klettern, Kletterwand, Klettergerüst, Riesenrutsche, Kletterlandschaft aus Baumstämmen, Tischtennisplatten, Baumhaus, Wackelsteg, Hüpfspiele.

Dem bewegungsfreundlichen Schulhof schließt sich ein Verkehrsübungsparcours an. Hier können sich die Schülerinnen und Schüler in ihrer Geschicklichkeit auf dem Fahrrad üben.

Ebenso bietet die angrenzende Schwimmhalle ausreichend Gelegenheit, sich auch außerhalb der Schulzeiten im Lehrschwimmbecken zu bewegen.

Ausgabe von Spiel- und Sportgeräten zu Beginn der Großen Pause

Die vierten Klassen geben vor der Großen Pause Spielgeräte aus und kümmern sich auch um die Rückgabe der Pausenspielgeräte.

Fazit

Wir sind der Auffassung, dass sich durch dieses Projekt die Gesamtsituation an unserer Schule positiv verändert hat und es für die Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken zutrifft, wenn es heißt:

"Schulsport bewegt Schule"

Ernährung und Entspannung als weitere Säulen

Seit dem Schuljahr 2017/18 haben wir uns auf den Weg gemacht, unsere Sportprofilierung auf zwei weitere Säulen zu stellen. (Weitere Ausführungen folgen)

Bisher konnte die Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken folgende Arbeitsgemeinschaften anbieten:

  • Computer-AG
  • Flöten-AG
  • Orff-AG
  • Tanz-AG
  • Sport-AG (Handball, Fußball, Tennis, Schwimmen)
  • Schulhausbemalungs-AG
  • Schulhofumgestaltungs-AG
  • Schulgarten-AG
  • Laubsäge-AG
  • Leseförderungs-AG
  • Projekttage
  • Sportevents (Bewegungsparcours, Hallensporttag, Bundesjugendspiele, Aktionstag mit TSG Hoffenheim)
  • Theaterbesuche

Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken - eine Schule mit

  • sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt
  • Bewegung als Unterrichtsprinzip
  • Ernährung und Entspannung
  • verlässlichen Unterrichtszeiten
  • Kernzeitbetreuung an der Schule
  • Ganztagesgbetreuung in offener Form (mit Mittagessen)
  • vielfältigen Arbeitsgemeinschaften und Projekten
  • freiwilliger Hausaufgabenbetreuung

Freiwillige Hausaufgabenbetreuung an der Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken

„Was ist das?“, fragt Ayshe. – „Ein Quirl.“ Tiberiu sucht das Wort „Kegel“ zu der Zeichnung in seinen Deutsch-Hausaufgaben.

Hand aufs Herz: Wüssten Sie diese Begriffe spontan in einer Fremdsprache? Montags bis donnerstags von 12 bis 14 Uhr – in dieser Zeit haben nicht-deutschsprachige Kinder der Grundschule Langenbrücken Gelegenheit, solche und andere Fragen zu stellen. Treffpunkt ist der schöne Seminarraum im ersten Stock der Kraichgauhalle.

Keines der zurzeit 16 Kinder spricht zuhause Deutsch. In die Hausaufgabenbetreuung gehen sie gerne: „Hier gibt es immer jemanden, der mir hilft!“, erklärt Mert-Murat. Seine Schwester findet: „Die Gruppe ist so nett.“ Dimitri und Rüya freuen sich schon auf das Memory-Spielen nach den Hausaufgaben.

Positive Lernerlebnisse

Vor knapp eineinhalb Jahren von drei engagierten Müttern ins Leben gerufen, ist das Betreuungsteam inzwischen auf sechs Ehrenamtliche gewachsen, und der Erfolg wird sichtbar: Die Klassenlehrerinnen bestätigen, dass die Kinder im Unterricht besser folgen können, die Noten besser werden und – wohl das Wichtigste: Die Kinder haben positive Lernerlebnisse, wenn sie wie ihre deutschen Mitschüler die Hausaufgaben komplett vorlegen können.

„Einfach ans Herz gewachsen“

Im Grundschulalter wird der Grundstein gelegt für eine gute Bildung. Für Kinder mit Migrationshintergrund bedeutet dies gleichzeitig das Tor zur Integration. „Meine Eltern kommen selbst aus der Türkei: Ich weiß, wie man hier kämpfen muss“, erläutert eine der Aktiven ihre Motivation mitzumachen.

Eine andere weiß aus Erfahrung, wie es sich anfühlt, in einer fremdsprachigen Umgebung zu leben: „Da braucht man einfach mehr Unterstützung als andere.“ – „Ich kenne einige der Kinder schon von klein auf: Sie sind mir ans Herz gewachsen.“ – „Ich war bis zu meiner Pension Lehrer, und jetzt habe ich eine sinnvolle Aufgabe gesucht. Als ich von der Hausaufgabenbetreuung erfahren habe, wusste ich: Das ist es.“

Und Sie? Machen Sie mit? Dann rufen Sie an!

Daniela Blech-Straub

Folgende Mitarbeiterinnen betreuen die Hausaufgaben

Frau Helena Paprocki

Frau Birgit Dambuk

Frau Susanne Matthias

Unterstützungssysteme an der Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken

Kernzeitbetreuung

freiwillige Hausaufgabenhilfe

Schulsozialarbeit

muttersprachlicher Unterricht in türkisch

Leseförder-AG

Lesepatenschaft

Gemeindebibliothek

Flüchtlingshilfe e.V.